Technologie

Solare Einstrahlung:

Unsere Produkte und Systeme nutzen in der Regel die Sonneneinstrahlung zur Energieerzeugung. Unsere Hocheffizienz-Solarmodule erzielen damit bei voller Sonneneinstrahlung (ca. 1000W/m2) real über 200 Watt elektrische Leistung pro m2. Die genannte Sonneneinstrahlung erhält man in den Mittagsstunden überall auf der Erde im Bereich von ca. -65 bis +65° geographischer Breite, wobei in den weiter vom Äquator entfernten Regionen (z.B. Deutschland mit ca. 50°) dieser Wert nur im Sommerhalbjahr erreicht wird, im Winter reduziert sich die Sonneneinstrahlung auf etwa 800W/m2. Durch die längeren Tage im Sommer haben wir in den Sommermonaten Juni bis August etwa den gleichen mittleren täglichen Energieertrag (=Einstrahlleistung mal Zeit) wie in Äquatornähe. Das Diagramm zeigt die monatlichen Werte von Hamburg und Vera Cruz (Mexiko) im Vergleich. In Deutschland haben wir in den Wintermonaten einen deutlich geringeren Energieertrag, im Sommer können wir mit sonnigen Regionen durchaus mithalten, in unseren Breiten lohnt sich Solar!

Tabelle

Bei diffusem Tageslicht (Wolkenhimmel oder abgeschattete Bereiche) und In Indoor-Bereichen mit künstlichem Licht sind die Einstrahlwerte dramatisch geringer, wie aus der folgenden Tabelle zu typischen Einstrahlbereichen ersichtlich ist. Dies steht im Gegensatz zu dem logarithmischen Lichtempfinden des Menschen. Dennoch kann man Solarzellen auch unter diesen Bedingungen einsetzen – die damit betriebenen Geräte benötigen entsprechend geringen Strom. Ein Merkmal unserer Hocheffizienz-Solarzelle ist übrigens ihr gutes Schwachlichtverhalten, weshalb man unsere Kleinmodule auch sehr gut für Innenraum-Sensorik und anderen Energy Harvesting Anwendungen einsetzen kann.

Strahlungsdiagramm

Solarmodule:

Kernstück unserer Produkte und Systeme sind Solarmodule, in denen wir Rückseitenkontakt-Solarzellen mit 22-24% Wirkungsgrad einbauen. Diese Zellen aus monokristalline Silizium sind weltweit Spitzenreiter in Sachen Wirkungsrad und werden in einem deutlich aufwendigeren Verfahren hergestellt als Standard-Solarzellen mit typisch 15 – 19% Wirkungsgrad. Sie sind daher auch deutlich teurer, weisen aber auch andere Vorteile auf wie z.B. gutes Schwachlichtverhalten, keine Degradation (kein Verlust von Wirkungsgraden), auch nach 20 Jahren Sonneneinstrahlung, keinen Abschattungseffekt, durchgehend kontaktfreie dunkelblaue Oberfläche etc..

Diese Solarzellen betten wir in spezielle von uns entwickelte Materialsysteme aus rückseitiger Verstärkung, frontseitiger Polymer-Verkapselung und zuverlässiger Kontaktierung ein. Die so entstehenden Solarmodule sind ultraleicht, semiflexibel und dennoch mechanisch und klimatisch hochbelastbar. Sie haben außerdem eine schmutzabweisende Oberfläche und sind auch bei langjährigem Außeneinsatz fast degradationsfrei.

Solarzelle

Komplettsysteme:

Außer unseren eigenen Solarmoduldesigns kommen in unseren Solarprodukten und Stromversorgungssystemen auch Komponenten wie Akkus, Elektronikmodule und Gehäuse zum Einsatz, die ebenfalls von uns selbst entwickelt bzw. qualifiziert werden. Auch hier verwenden wir State-of-the-Art Komponenten und Technologien, um maximale Effizienz, Leistung und Lebensdauer zu erzielen: hochqualitative Li-Polymer-Akkus, MPP-Wandler mit bis zu 97% Wirkungsgrad, Halbleiterbauteile mit geringsten Verlusten etc.. Unsere Gehäuse werden aus UV-beständigen robusten Materialien hergestellt, die sortenrein und daher recycelbar sind. Teilweise setzen wir hierfür auch neuartige Kunststoffe ein, die mit echten Holz- oder Naturfaserbestandteilen versetzt sind. Premiumversionen unserer Produkte sind handgearbeitet in Kombination mit einzigartigen Materialien, wie z.B. Kirschholz und Naturkork. Wir sind die Ersten, die Naturmaterialien in dieser Form mit Solar verbinden. So leisten wir einen Beitrag zu nachhaltiger Produktion bei unverwechselbarem Design.

Powerbooster


Keine Artikel gefunden